Treppenlifte für Hunde - gibt's das?

von Nicolas Kopp
Kapitel anzeigen
x

Der Hund gilt als treuer Begleiter von uns Menschen und war das erste Haustier, was der Menschen domestizieren konnte. Über die Jahrtausende konnte sich so eine legendäre Freundschaft zwischen Mensch und Hund entwickeln. Heute sind Hunde bei uns in erster Linie Familienmitglieder. Daher sollte es niemanden überraschen, dass tatsächlich auch so etwas wie einen Treppenlift für Hunde gibt. Mit dieser speziellen Variante der Treppenlifte können die Vierbeiner mühelos die ungeliebten Treppenstufen überwinden. Denn auch Hunde tun sich mit dem Treppensteigen manchmal schwer. Verschiedene Anbieter haben auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden reagiert und führen dieses Produkt im Programm. Herrchen oder Frauchen können auf diese Weise für einen sicheren und komfortablen Transport des Hundes zwischen den Etagen sorgen.


Warum ein Treppenlift für Hunde?

Es gibt verschiedene Gründe, die für einen Treppenlift für Hunde sprechen. Dazu zählt vor allem das Alter des Tieres. Schließlich geht auch an einem Hund die Zeit nicht spurlos vorüber. Beschwerden in den Gelenken und in der Wirbelsäule nehmen zu, das Gassigehen läuft auch nicht mehr so flott wie in den Anfangsjahren. Verschiedenste Erkrankungen und Verschleißerscheinungen erschweren es dem geliebten Vierbeiner immer mehr, die Treppe schmerzfrei zu überwinden. Sie stehen nun vor der Entscheidung, Ihren treuen Begleiter mehrmals täglich die Treppe nach oben oder nach unten zu tragen oder ihm den Zugang in die obere Etage zu verwehren.

Für Hunde mit Behinderung, beispielsweise wenn ein Bein fehlt, sind spezielle Treppenlifte für Hunde eine wahre Entlastung Mensch und Hund.

Ob ein Treppenlift für Ihren Vierbeiner sinnvoll ist, hängt im Normalfall von der Größe und dem Gewicht des Tieres ab. Bei kleinen Hunden bis zu einem Körpergewicht von zehn bis zwölf Kilogramm kann man das regelmäßige Tragen unter Umständen noch auf sich nehmen. Problematisch wird es, wenn das Gewicht noch größer ist. Was unternehmen Sie dann, wenn Ihr Hund das noch zu stemmende Gewicht überschreitet? Ab ungefähr 20 Kilogramm ist der regelmäßige Transport des Hundes über die Treppe ein mühevolles Unterfangen. Die Lösung ist ein Treppenlift für Hunde, der es Ihrem treuen Begleiter auch weiterhin ermöglicht, aktiv am Familienleben teilzunehmen.


Treppenlift für Hunde beugt Erkrankungen vor

Aber nicht nur ins Alter gekommene Hunde profitieren vom Treppenlift für Hunde. Bei jüngeren Hunden mit Gelenkschädigungen verhindert diese praktische Hilfe die gesundheitsschädliche Belastung durch das Treppensteigen. Leider hat die Zucht nicht immer die idealen Eigenschaften für die Gesundheit eines Hundes hervorgebracht. Viele Hundezüchtungen weisen Merkmale auf, die ihnen das Leben in einem Haus oder in einer Wohnung erschweren. Besitzen Sie eine Hunderasse, die grundsätzlich zu Problemen mit dem Rücken oder Gelenken neigt, beugen Sie mit einem Treppenlift für Hunde dem Auftreten einer Erkrankung vor oder verzögern zumindest das Entstehen schmerzhafter Veränderungen. So tun Sie mit dem Treppenlift für Hunde etwas gegen hohe Tierarztkosten genauso wie gegen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, die sich auf die Lebensqualität des Hundes auswirken könnten.


Treppenlift für Hunde problemlos installieren

Die Voraussetzungen für einen Treppenlift für Hunde sind denen für einen großen Treppenlift für Menschen sehr ähnlich. Treppe oder Wand müssen tragfähig sein und sie benötigen im Ein- und Ausstiegsbereich ausreichend Platz. Wobei diese Anforderung beim Treppenlift für Hunde weit unterhalb der des Treppenlifts für Personen liegt. Informieren Sie sich beim Experten für Treppenlifte. Er informiert Sie ausführlich über die verfügbaren Angebote an speziellen Treppenliften für Hunde. Er informiert Sie auch darüber, ob für Sie und Ihren Vierbeiner ein Plattformlift als Alternative für einen Treppenlift infrage kommen könnte.


Platttformlifte als Alternative für speziell angefertigte Treppenlifte für Hunde

Ein Plattformlift kommt als Alternative für speziell angefertigte Treppenlifte für Hunde in Betracht, weil er zum einen vielseitig einsetzbar ist und zum anderen eine Plattform hat, die natürlich für Rollstuhlfahrer gedacht ist, aber auch dafür genutzt werden kann, um einen Hund in einem Hundekorb sicher an sein Ziel zu bringen. Insbesondere für große und schwere Hunde ist so ein Plattformlift, der sowohl für gerade Treppen als auch für kurvige Treppen möglich ist, eine Überlegung wert.

Plattformlifte bieten unter anderem diese namhaften Unternehmen und Hersteller an:

Mein Tipp:

Lassen Sie sich hier fachkundig beraten und vergleichen Sie mehrere Angebote – Stimmt der Preis? Ist der der Service jederzeit erreichbar? Ist die Modellauswahl groß genug? Werden Sicherheitsstandards eingehalten? Gibt es obendrein noch Garantie? So dass Sie sicher sein können, das Sie den Plattformlift bekommen, der Ihnen und Ihrem vierbeinigen Gefährten am meisten nützt.

Egal wie Sie sich entscheiden, ob für einen speziellen Treppenlift oder einen Plattformlift für Ihren Hund, berücksichtigen Sie bitte unbedingt, dass sich Ihr geliebter Vierbeiner in kleinen Schritten an das Fahren mit seinem Treppenlift herangeführt werden muss. Gewöhnen Sie Ihren Hund daher in sehr klein gehaltenen Lerneinheiten an das neue „Treppensteigen“. Im Idealfall holen Sie sich beim Hundetrainer Ihres Vertrauens die erforderliche Unterstützung.


Ein Homelift kann ebenfalls von Hunden genutzt werden

Mit einem Homelift, einer Art privatem Aufzug in den eigenen vier Wänden, kann sich auch ein Hund schnell anfreunden. Der Zugang ist ebenerdig und er ist sehr leise im Betrieb, so dass geräuschempfindliche Vierbeiner ohne Ruckeln und Zucken in die nächste Etage kommen. Ein weiterer Vorteil, den Sie bei einem Homelift von Anfang haben: Sie können Ihren Hund begleiten und ihn so unter Umständen beruhigen und ihn an diese attraktive Alternative zu einem Treppenlift schnell und einfach gewöhnen.

An eine Fahrt mit einem Homelift können sich auch neugierige Hunde schnell gewöhnen, denn durch die transparente Kabinenverkleidung haben sie alles im Blick.

Günstige Lösungen für ein paar Stufen: die Hunderampe

Sind im oder am Haus nur ein paar Stufen zu überwinden, wie sie vielleicht beim Eingang vorzufinden sind, bietet sich auch eine Hunderampe an. Diese gibt es schon für unter 100 Euro, sind wetterbeständig, flexibel in der Länge und Breite und führen den Vierbeiner sicher über die ungeliebten Stufen. Einige Hunderampen lassen sich auch leicht zusammenklappen und können mitgenommen werden, zum Beispiel um Ihrem Hund den Zugang zum Auto zu erleichtern.


Möchten Sie mir mitteilen, ob dieses eBook bisher hilfreich für Sie war?

Ich freue mich sehr über Ihr Feedback. Dieses hilft mir, mich stetig zu verbessern. Die Bewertung ist natürlich vollständig anonym und freiwillig! Klicken Sie zur Bewertung einfach auf einen Stern. Die Bewertung setzt einen Cookie.

(4.8/5 Sternen, 4 Bewertungen)